Über Certpoint

Certpoint – Internetbasiertes Archiv für Dokumente bei der Zertifizierung von Bauprodukten: Zertifikate, Überwachungsberichte, Prüfzeugnisse, Bescheinigungen usw.

Certpoint ist ein Service, der alle Dokumente, die bei der Überwachung und der Zertifizierung von Bauprodukten entstehen, für den Hersteller eindeutig auffindbar und rückverfolgbar archiviert.

Wie war es bislang?

  1. Der Hersteller erhält Berichte und Zeugnisse von seiner Zertifizierungsstelle, als Papier oder als Datei. Der Hersteller muss diese Dokumente abheften oder scannen und  abspeichern und zwar so, dass nach Möglichkeit mehr als ein Mitarbeiter sie bei Bedarf auffinden kann. Dieser Vorgang erfordert Zeit beim Hersteller und zwar immer dann, wenn er Post von seiner Zertifizierungsstelle erhält, egal ob per mail oder als Papier.
  2. Der Mitarbeiter, der weiß, wo Zertifikate und Überwachungsberichte abgelegt sind, ist im Urlaub. Ein Kunde verlangt aktuelle Nachweise über die Zertifizierung. Die Urlaubsvertretung muss Zeit aufwenden, um die gewünschten Unterlagen zu finden.

Wie ist es mit certpoint?

  1. certpoint stellt die neuen Zertifikate, Zeugnisse und Überwachungsberichte in den Bereich des Herstellers ein. Der Hersteller erhält per mail zeitgleich die Mitteilung, dass neue Unterlagen vorhanden sind. Alles weitere hat certpoint für ihn erledigt, seine Dokumente sind eindeutig findbar abgelegt und archiviert.
  2. Jeweils zwei Mitarbeiter pro Hersteller haben Zugang zu certpoint, damit entfällt das Problem der Urlaubsvertretung. Niemand im Unternehmen muss mehr auf die Suche nach Ordnern gehen, ganz gleich ob sie aus Papier oder aus Daten sind.
  3. Die Unterlagen kann der Mitarbeiter direkt aus cerpoint per mail an den Kunden versenden, ohne sie herunterzuladen, umzubenennen oder zu scannen.

Certpoint ist ein Service, der allen Herstellern von Bauprodukten, die zertifiziert werden, zur Verfügung steht.

Dabei ist die Nutzung unabhängig davon, welche Organisation als Zertifizierungsstelle auftritt, welche Bauprodukte zertifiziert werden, und nach welchen Verfahren.

Certpoint richtet für jeden teilnehmenden Hersteller eine Archivseite ein, die darin enthaltenen Dokumente können nur vom Hersteller aus eingesehen werden. Dieser kann direkt aus seiner certpoint-Seite z.B. an Auftraggeber Dokumente per mail versenden.

Sobald neue Dokumente durch certpoint hineigepielt worden sind, erhält der Hersteller eine Benachrichtigung per mail.

Im öffentlich zugänglichen Bereich von certpoint werden die Hersteller mit Name, Logo und Lageplan aufgelistet, darunter erscheinen jeweils die gültigen Zertifikate. Zusätzlich können Kurzinformationen z.B. über das Produktionsprogramm, Planungs- oder Lieferleistungen/ Referenzen dort verfügbar gemacht werden.
Certpoint erhöht zusätzlich zu der geschlossenen Archivfunktion auch die Auffindbarkeit und die Trefferquote der teilnehmenden Hersteller im Netz durch den öffentlich zugänglichen Informationsbereich.

Certpoint steht allen Herstellern von Bauprodukten zur Verfügung.
Die Kosten für certpoint betragen je Hersteller und Standort 500.-€ für die einmalige Einrichtung einschließlich der Verfügbarkeit der gewünschten Dokumente für die letzten zwei Jahre. Die anschließende Jahresgebühr beträgt 250.-€.
Für Hersteller, die durch Güteschutz Beton, Güteschutz Hessenbeton oder Güteschutz Rheinland-Pfalz zertifiziert werden, ist certpoint kostenfrei.

Certpoint wird betrieben von:

Güteschutz Beton NRW e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 37/39
40210 Düsseldorf